Landesweiter Probealarm

Am 7. März (Donnerstag) heulen wieder die Sirenen


Am 7. März (Donnerstag) ist landesweiter Warntag. Dann heulen in allen NRW-Kommunen zeitgleich um 10 Uhr alle Sirenen. Foto: Gemeinde Nottuln

Im Fall von Großbränden, Naturkatastrophen, Massenunfällen oder ähnlichen Ereignissen können viele Menschen umgehend über Radio, Fernsehen und Internet erreicht werden – aber unter Umständen nicht alle. Das Land Nordrhein-Westfalen setzt deshalb auch auf Sirenen: Sie heulen am kommenden Donnerstag (7. März 2019) um 10 Uhr – im Rahmen eines landesweiten Probealarms. 
Dann werden zeitgleich in allen Kommunen des Landes die örtlichen Warnkonzepte getestet. Zur Information und Warnung der Bevölkerung im Zuge des Brand- und Katastrophenschutzes finden diese Warntage zweimal jährlich statt. Der zweite landesweite Warntag ist am 5. September 2019.
Zusätzlich wird landesweit per Warn-App  „NINA” (Notfall-Informations- und Nachrichten-App des Bundes) eine Probe-Warnmeldung versendet. Die Sirenen im Kreisgebiet werden am Warntag zentral von der Kreisleitstelle in Coesfeld ausgelöst, und zwar mit folgender Taktung: Auf eine einminütige Entwarnung folgt eine ebenfalls einminütige Warnung; abschließend gibt es dann noch einmal eine einminütige Entwarnung.
Unter der Internetadresse www.warnung.nrw hat das NRW-Innenministerium ausführliche Informationen zum Thema „Warnung” und zum landesweiten „Warntag NRW” zusammengestellt.

Zurück

Bürgerservice A - Z

Kontakt

Hausanschrift:
Stiftsplatz 7/8, 48301 Nottuln

Postanschrift:
Postfach 11 40, 48292 Nottuln

Telefon: 02502/942-0

Fax: 02502/942-224


Alle Kontakte/ Kontaktformular

Allgemeine Öffnungszeiten des Rathauses

Mo. - Fr.   8.30 bis 12.30 Uhr
Mo. - Mi. 14.00 bis 16.00 Uhr
Do.           14.00 bis 18.00 Uhr